Zum Inhalt springen

Sv. Petar u Šumi


Nördlich von Kanfanar findet man im Dörfchen Sv. Petar u Šumi ein verlassenes Kloster aus dem 13. Jahrhundert. Es empfielt sich, den Ort von Žminj aus anzufahren. Die schmale und schlecht zu findende Straße von Kanfanar aus ist teilweise nur als Schotterpiste vorhanden. Im Dorf selbst braucht man nicht nach Hinweisschildern der Art 'Hier geht es dort lang' zu suchen, es gibt einfach keine. So muß man sich auf seinen Orientierungssinn verlassen.
Das Kloster selbst ist durch den alles überragenden Kirchturm recht leicht zu finden. Die zum Kloster gehörende Kirche wurde im 18. Jahrhundert barockisiert und ist im Inneren reich ausgestattet.

  



     


Der Klosterkomplex selbst wird zur Zeit restauriert. Die nebenstehenden Aufnahmen lassen schon vermuten, welches Kleinod hier zu neuem Leben erweckt wird. Das Dach und einige der Klosterzellen sind schon wieder in historischem Zustand.

     




Seitenanfang


Anzeige

Ferienhäuser und -wohnungen in Sveti Petar u Sumi
    Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de 


Reiseführer Istrien
Reiseführer Istrien
Marr-Bieger, Lore
360 Seiten
4. Auflage 2014
ISBN 978-3-89953-859-5










Anzeige