Zum Inhalt springen

Pula


Pula ist mit 3000 Jahren die älteste Stadt Istriens und der gesamten Ostadria. Mit etwa 80000 Einwohnern ist sie gleichzeitig auch die größte Stadt auf der istrischen Halbinsel. Die größte Attraktion ist ein sehr gut erhaltenes römisches Amphitheater, die Arena von Pula.


Die Geschichte der Stadt reicht weit zurück. Bereits die Histrer errichteten auf dem Hügel im heutigen Zentrum Pulas eine Festung. Im 2. Jh.v.Chr. wurde diese von römischen Truppen erobert. Im Jahre 40 v.Chr. wurde die Colonia Julia Pollentia Herculanea zur Handelkolonie.


Bis ins 6. Jh. hinein war Pula, damals Pietas Julia, mit bis zu 30000 Einwohnern eine bedeutende Metropole im nordadriatischen Raum. Im Mittelalter brachte die Serenissima den Niedergang der Stadt.
Ab Mitte des 19. Jh. blühte die Stadt dann unter östereichischer Herrschaft allmählich wieder auf. Als Kriegshafen der k.u.k. Marine wurde auch die Stadt schnell ausgebaut. Nach italienischer Herrschaft wurde Pula im Jahre 1945 von Titos Partisanen befreit und kam 1947 an Jugoslawien. Heute ist Pula eine moderne Industrie- und Hafenstadt.


Wer seinen Urlaub in Istrien verbringt, sollte sich einen ganzen Tag für einen Bummel durch die pulsierende istrische Metropole nehmen. In der Altstadt sind Parkplätze jedoch sehr rar. Es empfiehlt sich den großen Parkplatz direkt am Amphitheater zu nutzen und den Rundgang durch das historische Pula hier zu beginnen.


 Tourismusbüro  

Forum 3
HR 52 100 Pula
Tel.: 00385-52-212 987
E-Mail: tz-pula@pu.hinet.hr



Seitenanfang


Mehr zu Pula  Rundgang durch Pula  Arena Pula  Markt Pula  Aus der Vogelperspektive

Anzeige

Ferienhäuser und -wohnungen in Pula
    Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de 


Reiseführer Istrien
Reiseführer Istrien
Marr-Bieger, Lore
360 Seiten
4. Auflage 2014
ISBN 978-3-89953-859-5










Anzeige